16.12.2017

 

Tor zur Südstadt soll in neuem Licht glänzen


Nürnberg - Der Bürgerverein Nürnberg-Süd zur "Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes startet im Frühjahr"


Die Umgestaltung des Nelson-Mandela-Platzes war schon seit dem ersten Tag an sehr heiß diskutiert und zum Schluss wurde es auch beschlossen. "Seitdem ist das Thema ein bisschen in Vergessenheit geraten, umso mehr freut es mich, dass nun endlich durch die Sonderzuweisungen in Höhe von zwei Millionen das Projekt im Frühjahr 2018 in Angriff genommen werden kann", Ümit Sormaz zu der neuesten Entwicklung.


Wir hoffen als Bürgerverein Nürnberg-Süd, dass das Tor zur Südstadt nach dem Umbau in einem entsprechenden Licht glänzt. Die Besucher, die mit der Bahn nach Nürnberg kommen, können nun als erstes vielleicht den Weg über den Nelson-Mandela-Platz wählen und gleich mit der schönen Seite der Südstadt begrüßt werden.


Gleichzeitig bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger, für die Dauer der Umgestaltung weiterhin Geduld gegenüber einem erhöhten Verkehrsaufkommen aufzubringen, so wie wir es bereits beim Bahnhofsvorplatz erlebt haben.


 

 

"Wir hoffen, dass damit unsere Südstadt an Attraktivität gewinnt und sich die Befürchtungen, die wir im Vorfeld mit Parkplatznot und anderem hatten, nicht bewahrheiten", so der Vorsitzende des Bürgervereins Nürnberg-Süd, Ümit Sormaz.





 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 

 RESONANZ Anzeigen 


 

Responsive  Webdesign - Optimierung für alle Endgeräte

 BitKEY Media IT Services  |


 


 

 



  

 



 

 


 

VON KRIPPENDARSTELLUNGEN BIS ZUM PUPPENTHEATER



 


 


 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv

 


 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

BALLETT IM DIALOG DER KULTUREN

 

 


 

 


 

 



 






Internationaler Tanz- und Ballettwettbewerb "APPLAUS"


 

 

"APPLAUS" ist ein Internationaler Tanz- & Ballettwettbewerb, der seit 2012 zwei Mal jährlich im Großraum Nürnberg stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahren, die ab zweimal in der Woche auf Basis der klassischen Ballettmethode eine Ballettschule besuchen. Zum Wettbewerb sind führende Tanzschulen aus Deutschland, aus der Schweiz, Polen, Italien, Türkei, Tschechien, Ungarn und China eingeladen. Im Juni 2017  haben ca. 125 Kinder aus 21 Ballettschulen, mit 81 Tänzen an dem Wettbewerb teilgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


 


 



 





 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender (pdf)

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 3|2016


 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2016



 


 

RESONANZ - Ausgabe 12|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 11|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2014

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2013


 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 10|2011