25.09.2018


Familien erkunden Deckenbilder des Stadtmuseums


Die Familienführung "Ich sehe was, was Du nicht siehst!" zeigt Kindern ab 7 Jahren auf spielerische Art und Weise die unterschiedlichen Decken in den Museumsräumen des Stadtmuseums. Sie beginnt an den Sonntagen 30. September, 28. Oktober, 25. November und 23. Dezember 2018 jeweils um 14.30 Uhr im Stadtmuseum im Fembo-Haus, Burgstraße 15.


Die bemalten, manchmal auch mit Holz verkleideten Decken erzählen von den vielen Geschichten des Hauses. Besonders genau nimmt der Rundgang die prächtigen Stuckdecken unter die Lupe, auf denen es allerlei zu entdecken gibt. Im Anschluss kann jedes Kind ein kleines Stuckelement nach Lust und Laune bunt verzieren und mit nach Hause nehmen.


Weiterlesen...






25.09.2018


Ausstellung von Corinna Smok im Tiergarten


Die Fürther Künstlerin Corinna Smok widmet ihre Ausstellung im Tiergarten der Stadt Nürnberg den Schabrackentapiren.


Von Donnerstag, 27. September, bis Freitag, 16. November 2018, ist die Ausstellung täglich während der Öffnungszeiten des Tiergartens von 8 bis 19.30 Uhr (ab 4. Oktober bis 18 Uhr) im Naturkundehaus zu sehen. Für den Ausstellungsbesuch fällt lediglich der reguläre Eintrittspreis in den Tiergarten an. Die Vernissage ist am Donnerstag, 27. September 2018, um 18 Uhr.


Corinna Smoks Zeichnungen entstanden 2017 im Rahmen eines Kunstwettbewerbs des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. zur Gestaltung einer Hausfassade in Nürnberg. Tiergartendirektor Dr. Dag Encke stellt fest: "Intensität prägt die Zeichnungen von Corinna Smok. Die Ausdrucksstärke und atmosphärische Verdichtung, die Konzentration auf einen Gedanken oder Ausdruck, all dies schafft mit sparsam verwendeten Strichführungen intensive Bilder, die aufregen und sich in die Erinnerung brennen. Corinna Smok schuf im Rahmen eines Wettbewerbs große Tapir-Arbeiten, die das Leitthema der Ausstellung im Naturkundehaus des Tiergartens sind. Auch hier hat sich die Künstlerin wieder ungewöhnlich tief mit der Bedeutung der Tiere in ihrem Nürnberger Kontext beschäftigt. Starke Kunst."


Weiterlesen...





12.09.2018


Ausstellung "Rätselbilder" wird verlängert


Nürnberg - Aufgrund des großen Publikumsinteresses wird die Ausstellung "Rätselbilder. Design-Studierende der TH Nürnberg interpretieren Dürer" verlängert. Statt bis 16. September haben Besucher nun noch bis Sonntag, 7. Oktober 2018, die Möglichkeit, sich die Präsentation im Albrecht-Dürer-Haus, Albrecht-Dürer-Straße 39, anzusehen.


Als Rätselbilder bezeichnet die Dürer-Forschung eine Handvoll Graphiken des Nürnberger Meisters, deren Sinn und Bildaussagen sich bis heute nicht vollständig entschlüsseln lassen. Studierende des Fachbereichs Design an der TH Nürnberg haben sich von diesen besonderen Drucken für eigene Arbeiten inspirieren lassen. Herausgekommen sind über 60 Linolschnitte, allesamt höchst individuelle Auseinandersetzungen mit den Rätselbildern Dürers, die seine Motive verfremden und umdeuten, transformieren und paraphrasieren. Eine Auswahl der besten Arbeiten ist im Graphischen Kabinett des Albrecht-Dürer-Hauses zu sehen.


Weiterlesen...






14.09.2018


Fotos anders sehen

Ausstellung in der Evangelischen Hochschule Nürnberg zum Thema Sehen


Eröffnung am 9. Oktober 2018 um 18 Uhr


Eine Brücke von der Kunst der Fotografie zur Kunst des Sehens zu schlagen, ist das Anliegen dieser Ausstellung. Auf höchst eindrucksvolle Weise wird gezeigt, wie gutes Sehen funktioniert und welche Auswirkungen es hat, wenn das Sehvermögen beeinträchtigt ist. Beim Betrachten der Bilder erfahren die Besucher sich selbst in ihrem individuellen Sehen. Sie erwerben sehr anschaulich Wissen über die visuelle Wahrnehmung und können dieses Wissen mit der Ästhetik der künstlerischen Fotografien in Einklang bringen.


Weiterlesen...

 

 

 

 

09.07.2018


Vortrag über das lange Ende des Ersten Weltkriegs


Nürnberg  -  Der  Historiker  Robert  Gerwarth,  Gründungsdirektor des  Zentrums für  Kriegsstudien  am  University  College  in  Dublin,  spricht  in  seinem  Vortrag "Das  lange  Ende des Ersten Weltkriegs. Europa  1917   bis  1923"  über   den gewaltsamen  Übergang  Europas  vom  Krieg  zum  Frieden  und  die  Bedeutung dieser  Ereignisse  für  die  Geschichte  des  20.  Jahrhunderts.  Die  Veranstaltung beginnt  am  Donnerstag,  12.  Juli  2018,  um  19  Uhr  im  Memorium  Nürnberger Prozesse, Bärenschanzstraße 72.


Die  Brutalität  des  Ersten  Weltkriegs  ist  in  der  kollektiven  Erinnerung  Europas  fest verankert.  Fast   völlig   vergessen   ist  hingegen   das   Leid,   das   die   zahlreichen Bürgerkriege,  Vertreibungen,  Pogrome  und gewaltsamen Auseinandersetzungen nach  dem  Waffenstillstand  vom  11.  November  1918  über  weite  Teile  des  Kontinents brachten. 


Weiterlesen...

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT



 

BALLETT IN DER WELT DER KULTUREN & TRADITIONEN REIST DURCH DIE SCHWEIZ


 

Wenn euch gefällt, was wir machen und ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr das gerne in Form einer Spende tun. Jeder Betrag hilft mit, junge Talente zu fördern - und wird dankend angenommen! Gerne stellen wir unseren Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr APPLAUS-Team