07.09.2017


Picknick für Menschenrechte
- ein Park für Abdolfattah Soltani - genau sechs Jahre in Haft


Verlesung der 30 Artikel der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

Enthüllung des symbolischen Straßenschildes "Soltanipark" um 15:30 Uhr durch Maede Soltani, anschließend Picknick im "Soltanipark" mit Maede Soltani, Gabriela Heinrich (MdB), der Karl-Bröger-Gesellschaft, dem Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg, weiteren Unterstützern und allen Interessierten


Sonntag, 10. September 2017, 15:30 Uhr, Südstadtpark, gegenüber Celtisstraße 18 - Picknicken so lange man möchte


Am 10. September 2017 jährt sich zum sechsten Mal die Verhaftung von Abdolfattah Soltani. Seitdem sitzt er, bis auf einige wenige Hafturlaube, im berüchtigten Evin-Gefängnis in Teheran. 2009 bekam Soltani den Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreis, verliehen für sein Engagement für die Anerkennung der Menschenrechte in der Islamischen Republik Iran. Dies führte auch zur Verhaftung vor genau sechs Jahren. Die Anklagepunkte sind: Gründung des "Zentrums zum Schutz der Menschenrechte", Versammlung und Verdunklung mit systemfeindlicher Absicht, Verbreitung regimefeindlicher Propaganda und die Annahme eines "ungesetzlichen Preises" (der Internationale Nürnberger Menschenrechtspreis).


Zahlreiche Organisationen, Initiativen und Einzelpersonen protestieren gegen die Inhaftierung. Auch die Karl-Bröger-Gesellschaft, die gemeinsam mit dem Menschenrechtsbüro der Stadt Nürnberg zum Picknick aufruft. Gemeinsam mit Maede Soltani, der Tochter von Abdolfattah Soltani, wollen wir an den sechsten Jahrestag der Verhaftung erinnern. Wir möchten symbolisch den Südstadtpark für einen Tag in "Soltanipark" umbenennen. Bereits 2016 wurde dies ein erstes Mal getan. Und wenn es sein muss jedes weitere Jahr, so lange Herr Soltani in Haft ist. Inspiriert in ihrer Idee wurden die Brögeristen durch den Nelson-Mandela-Platz, der nur wenige Meter vom Südstadtpark entfernt liegt.


Weiterlesen...






27.07.2017

 

"Finanzpolitisches Frühstück" mit Staatssekretär Jens Spahn


Nürnberger Banken und Versicherungen im Gespräch mit der Politik



Nürnberg - Beim gemeinsamen Frühstück am Donnerstag, 20. Juli in den Räumlichkeiten des Wirtschaftsrathauses in Nürnberg tauschten sich Experten aus Politik und Wirtschaft über aktuelle Themen der Finanz- und Steuerpolitik aus.


Zahlreiche Vertreter der regionaler Finanzinstitute folgten der Einladung des Nürnberger Bundestagsabgeordneten Michael Frieser MdB. Als besonderen Gast und Fachmann auf dem Gebiet Finanzpolitik konnte Frieser den Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, Jens Spahn MdB, begrüßen. Er kam auf Einladung von Michael Frieser extra aus Berlin, um sich in einer großen Runde mit der hiesigen Banken- und Versicherungsbranche auszutauschen.

 

Auf der Agenda standen Themen wie die Regulierung im Zuge der Niedrigzinspolitik der EZB, Maßnahmen gegen Blasenbildung an den Finanzmärkten, grenzüberschreitende Aspekte der Steuerpolitik, sowie Fragen der Regulierung kleinerer mittelständischer Banken. Spahn positionierte sich klar zu dem kürzlich verabschiedeten Bayernplan.


Weiterlesen...






18.07.2017


Mit develoPPP neue Märkte erschließen


Nürnberger Mittelständler rettet mit Bundeshilfe Mexikaner vor dem Erblinden

mit Thomas Silberhorn MdB, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung
Michael Frieser MdB, Wahlkreisabgeordneter Nürnberg-Süd
Peter Voigtmann, Geschäftsführer Voigtmann GmbH
Vertreter der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH und zahlreichen Vertretern regionaler Unternehmen und Organisationen

am Dienstag, 01.08.2017, 18.00-20.00 Uhr

Ort:
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Raum Nürnberg
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg



Mit 200.000 Euro aus dem develoPPP.de-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gelingt es der Nürnberger Firma Voigtmann per Früherkennung in Massentests in Mexiko die Ausbreitung schlimmer Augenkrankheiten zu verhindern. Konkret geht es um ein Verfahren zur Eindämmung der diabetischen Retinopathie, eine stoffwechselbedingte Trübung der Netzhaut, die besonders in der dritten Welt meist zur Erblindung führt. Mit dem Programm wird nicht nur dort den Menschen geholfen – es werden auch Arbeitsplätze auf beiden Seiten des Ozeans gesichert.


Geschäftsführer Peter Voigtmann erklärt am 1. August ab 18:00 Uhr in dem Räumen der IHK Nürnberg die weiteren Auswirkungen dieses hoch effizienten und auch für andere Wirtschaftszweige wichtigen Förderprogramms. Michael Frieser (MdB, CSU) und Staatssekretär Thomas Silberhorn (MdB, CSU) werden Ziele, Anwendungen und Hintergründe des bislang erfolgreichen Programmes erläutern.

Weiterlesen...

 

 

 

 

27.07.2017

 

Neue Gefahr von Rechts – Politische Konzepte gegen Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus


18. September 2017, 19:30 Uhr, Fabersaal Bildungszentrum Nürnberg


Mit den Kandidat*innen zur Bundestagswahl:


Margarete Bause (MdL, Bündnis 90 / Die Grünen)


Michael Frieser (MdB, CSU)


Uli Grötsch (MdB, SPD)


Titus Schüller (LINKE)


Moderation: Stephan Doll (Vorsitzender Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg)







 


14.06.2017



Ballett baut Brücken

 

Internationales Tanztreffen der Jugend "APPLAUS für die Integration"

 

 


Fürth/Nürnberg - Mit einer glanzvollen Abschlussgala in der Stadthalle Fürth ging am Sonntag, 4. Juni die APPLAUS-Festivalsaison-2017 in der Metropolregion Nürnberg zu Ende. Gleich wurden die Termine für APPLAUS-2018 genannt: 17. Februar und 19.- 20. Mai 2018.


Kulturelle Vielfalt im Mittelpunkt


Der festliche Gala-Abend war einer der Höhepunkte des Festivals, bei dem interkulturelle Begegnung, Integration und gegenseitige kulturelle Bereicherung durch Tanz und Kunst im Mittelpunkt standen. Über 300 jungen Tänzerinnen und Tänzer aus allen Teilen Deutschlands, sowie aus Tschechien, der Schweiz, Georgien und Weißrussland nahmen am diesjährigen APPLAUS-Tanzwettbewerbe im Februar und Juni teil.



Auf der großen Bühne der Stadthalle Fürth traten die APPLAUS-Preisträger gemeinsam mit Solisten des Prager "Bogema Ballett" Rosa Maria Pace und Gaëtan Pires auf, die einen Tag davor in der Jury saßen. Moderiert wurde der Abend von Walter Gauks, Bundesvorsitzenden der Jugendorganisation der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. (Berlin), Temir Vasihov, Vorsitzenden des Vereins JugBi e.V. (Nürnberg), Schauspielerin Julia Gorr (Berlin) und Balletttänzerin Christina Streich (Nürnberg).


Viele Überraschungen und ein Luftballon-Feuerwerk


Die Gäste erlebten unter dem Festivalmotto "APPLAUS für die Integration" einen unterhaltsamen Abend mit viel Highlights und Überraschungen". Die faszinierende 180-minütigen Vorführungen hielten alle Zuschauer in Atem. Den feierlichen Abschluss des Festivals bildete das goldene "Luftballons-Feuerwerk", das nicht nur die jüngsten Teilnehmer begeisterte.


 

Weiterlesen...

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 

 RESONANZ Anzeigen 


 

Responsive  Webdesign - Optimierung für alle Endgeräte

 BitKEY Media IT Services  |


 


 

 



  

 



 

 


 

 

DIE HELIKON-OPER ZEIGT "ALEKO" 



 

 


 

 

Interaktive Ausstellung "Ballett in der Welt der Kulturen und Traditionen"

 


 



 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv


 


 

 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

 



 




 


 

Internationales Jugendfestival "APPLAUS für Dialog der Kulturen"


 

 

"APPLAUS für den Dialog der Kulturen": Unter diesem Motto fand im Februar und Mai 2018 in der Metropolregion Nürnberg das 3. Internationale Jugend-Tanztalent-Festival "APPLAUS" statt. Vielfältige Veranstaltungen, Workshops, Ballett-Masterklassen und Mitmachaktionen begleiteten dieses Motto auf Winter- und Sommerausgaben des Festivals und "RESONANZ" war als Mediapartner wieder mit dabei.


Infos unter: applaus-festival.de

 

 



 

 




 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender (pdf)

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 10|2017


 


 

 RESONANZ - Ausgabe 9|2017


 


 

RESONANZ - Ausgabe 8|2017


 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2017


 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2017

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 3|2017

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2017


 


 

 

 

 

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT


 

Wenn euch gefällt, was wir machen und ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr das gerne in Form einer Spende tun. Jeder Betrag hilft mit, junge Talente zu fördern - und wird dankend angenommen! Gerne stellen wir unseren Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr APPLAUS-Team