02.03.2017


Antirassismus-Tage an der Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule


Nürnberg - Die Dr.-Theo-Schöller-Mittelschule beteiligt sich aktiv bei den Antirassismus-Tagen in Nürnberg. Alle 420 Schülerinnen und Schüler machen sich am Dienstag, 7. März 2017, um 11.30 Uhr auf den Weg zur Sportanlage im Wiesengrund an der Adolf-Braun-Straße und lassen nach einem Countdown um 12.15 Uhr Luftballons mit Botschaften gegen Rassismus steigen.

 

Alle Schülerinnen und Schüler haben auf einer Postkarte eine Botschaft gegen Rassismus geschrieben. Diese Postkarten mit Motiven, sind beim Schülernetzwerk "Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage" gekauft worden. Die gesamte Schule will ein Zeichen gegen Rassismus setzen und für Buntheit in Schule und Gesellschaft eintreten.

 

Weiterlesen...






13.01.2017


Berufsinformationsveranstaltung zum Berufsbild "Fremdsprachenkorrespondent/in"


Nürnberg – Fürther Str. 212, Gebäude B1. 2. OG am 23.02.2017


Nürnberg - Die staatlich anerkannte Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe der bfz gGmbH Nürnberg veranstaltet am Donnerstag, den 23.02.2017 von 14:00 bis 17:00 Uhr eine Informationsveranstaltung über die Berufsausbildung zum/r "staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondent/in".


Mit dem Vorliegen des Mittleren Bildungsabschlusses durch einen Schulabschluss oder einen Berufsabschluss, kann man an unserer Berufsfachschule in zwei Jahren die Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondent mit der ersten Sprache Englisch und in einer zweiten Sprache (Russisch, Spanisch, Italienisch, Französisch oder Türkisch) absolvieren.


Die Schüler/innen, die meistens ein Alter zwischen 17 und 30 Jahren haben, sind in der Regel BAföG-berechtigt und erhalten eine staatliche Unterstützung.


Die Ausbildung zum/r Fremdsprachenkorrespondent/in bietet zahlreiche berufliche Möglichkeiten als Sachbearbeiter/in im Außenhandel (Import/Export), bei Speditionen und in internationalen Unternehmen. Auch im Hotelgewerbe und in der Tourismusbranche haben unsere Absolventen Berufsaussichten. Es steht den Abschlussschüler/innen offen, sich als Fachlehrer/innen oder als Übersetzer und Dolmetscher weiterzubilden.


Weiterlesen...






13.01.2017


Tiergartenführungen am Valentinstag


Nürnberg - Zum Tag der Liebenden bietet der Tiergarten der Stadt Nürnberg in diesem Jahr am Valentinstag am Dienstag, 14. Februar 2017, spezielle Führungen zum Liebesleben in der Tierwelt an. Die Führungen beginnen um 10.30, 13.30, 14 und 14.30 Uhr am Haupteingang des Tiergartens.


Die besonderen Valentinsführungen richten sich an Erwachsene, gerne paarweise oder auch einzeln. Bei einem 90-minütigen Rundgang erfahren die Besucherinnen und Besucher Interessantes und Kurioses über das Hochzeitsleben der Tiergartenbewohner oder gehen den Irrungen und Wirrungen der Paarfindung im Tierreich auf den Grund.


Eine Teilnahme ist nur möglich nach einer verbindlichen Anmeldung beim Zootourenbüro, Telefon 09 11 / 5 45 48 33. Die Sprechzeiten des Büros sind von Montag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr. Anmeldungen werden bis einschließlich Mittwoch, 8. Februar 2017, entgegengenommen.


Am Veranstaltungstag können die gebuchten Tickets zu einem Preis von 5 Euro pro Person (zuzüglich zum regulären Tiergarten-Eintrittspreis) frühestens eine Stunde vor Beginn der Führung an einer Veranstaltungskasse am Tiergarteneingang abgeholt und bezahlt werden.

 


 

 

 

 

13.01.2016


Lesung von Autorin Christa L. A. Bellanova


Nürnberg - Kurzgeschichten, historisch gefärbte Erzählungen sowie Märchen und Gedichte von Christa L. A. Bellanova gibt es am Mittwoch, 18. Januar 2017, im Treff Bleiweiß, Hintere Bleiweißstraße 15, zu hören. Die Autorin liest von 14 bis etwa 15.30 Uhr aus ihren zahlreichen Werken. Der Eintritt beträgt 3 Euro, mit Nürnberg-Pass 1,50 Euro. Die Anmeldung erfolgt unter Telefon 09 11 / 2 31-82 24. Unter dieser Rufnummer gibt es auch weitere Auskünfte zum Veranstaltungs- und Kursprogramm der Treffs.


Programmbroschüren liegen im Treff Bleiweiß, Hintere Bleiweißstraße 15, Treff Heilig-Geist, Spitalgasse 22, in derInfothek des Seniorenamts, Hans-Sachs-Platz 2, Nürnberg Info, Königstraße 93, und im BürgerInformationsZentrum im Rathaus, Hauptmarkt 18, aus.

 

 

 

 

 

11.01.2017

 

creole - Globale Musik aus Bayern: Wettberbskonzerte am 25.2. im Künstlerhaus Nürnberg



Nürnberg - Seit 2006 läuft die creole als bundesweites Projekt zur Förderung und Vernetzung der globalen Musik in Deutschland mit Regionalwettbewerben in ganz Deutschland.


Zum 5. Mal werden nun am 25. Februar ab 19.30 Uhr im Künstlerhaus die spannendsten Weltmusik-Bands aus Bayern gesucht. Aus den Bewerbungen wurden sechs Gruppen ausgesucht, die sich mit jeweils halbstündigen Auftritten vorstellen - ein abwechslungsreicher Konzertabend mit globalen Klängen unterschiedlichster Art.


JURY & PUBLIKUMSPREIS:


Eine fachkundige Jury kürt zwei Siegerbands, die Bayern dann beim creole-Bundesfestival im November 2017 in Hannover vertreten und außerdem einen Auftritt beim Bardentreffen gewinnen.


Zudem vergeben die Besucher/innen des Abends einen mit 1.000 Euro dotierten und von den Nürnberger Nachrichten gestifteten Publikumspreis.


Moderiert wird der Abend von Abbe Chebu vom Bayerischen Rundfunk.


 

Weiterlesen...

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 


 



 

 


 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv

 


 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

BALLETT IM DIALOG DER KULTUREN

 

 


 

 


 

 



 






Internationaler Tanz- und Ballettwettbewerb "APPLAUS"


 

 

"APPLAUS" ist ein Internationaler Tanz- & Ballettwettbewerb, der seit 2012 zwei Mal jährlich im Großraum Nürnberg stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahren, die ab zweimal in der Woche auf Basis der klassischen Ballettmethode eine private Ballettschule besuchen. Zum Wettbewerb sind führende Ballettschulen aus Deutschland, aus der Schweiz, Polen, Italien, Türkei, Tschechien, Ungarn und China eingeladen. Im Mai 2016  haben ca. 135 Kinder aus 18 Ballettschulen, mit 96 Tänzen an dem Wettbewerb teilgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


 


 



 





 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender 2016 (pdf)

 

 

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 3|2016


 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2016



 


 

RESONANZ - Ausgabe 12|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 11|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2014

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2013


 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 10|2011