30.01.2018


Ausstellung "Jenseits von Krieg – Alltag in Gaza"


Nürnberg - Im Westen ist Ezz Al Zanoon aus Gaza vor allem für seine Bilder von Leid und Verzweiflung des Kriegs bekannt. In seiner erstmals in Deutschland gezeigten Ausstellung im Foyer des Heilig-Geist-Hauses, Hans-Sachs-Platz 2, möchte der junge Fotograf aber das Leben zeigen, das trotz allem weitergeht.


Die Ausstellung des Amts für Internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg und der Initiative zur Förderung der Beziehungen zwischen Nürnberg und Nablus e.V. ist vom 5. bis 28. Februar 2018 jeweils Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist kostenlos.


In Gaza zeigte Al Zanoon seine Fotos in einer Pop-Up-Ausstellung in den Straßen der Flüchtlingslager. Er hängte seine Bilder an Wäscheleinen auf, um zu zeigen, dass Kunst nicht nur Sache von Museen und Galerien ist. Auch in Nürnberg hängen Al Zanoons Fotos auf Wäscheleinen.


Die Eröffnung findet am Montag, 5. Februar 2018, um 18 Uhr statt. Anwesend sind die beiden Journalisten Ahmed Balousha und Mohammed Al Sheikh Youssef aus Gaza. Sie kennen den Fotografen und werden aus eigener Erfahrung über den Alltag und das Leben der Jugend in Gaza sprechen. Die Begrüßung übernimmt der Leiter des Amts für Internationale Beziehungen Dr. Norbert Schürgers, außerdem spricht Prof. Dr. Horst Kopp vom Arabischen Haus Nürnberg e.V. Der Abend wird von Gilbert Yammine musikalisch begleitet.


Kuratiert wurde die Ausstellung von der Nürnberger Journalistin Victoria Schneider, die Ezz Al Zanoon und seine Pop-Up-Ausstellung aus ihren Aufenthalten in Gaza kennt.


Zum Thema "Jugendkultur in Gaza" gibt es am Mittwoch, 7. Februar 2018, um 19.30 Uhr im Foyer des Heilig-Geist-Hauses eine Diskussionsrunde mit den Journalisten Ahmed Balousha und Mohammed Al Sheikh Yousef sowie Victoria Schneider. Georg Escher von den "Nürnberger Nachrichten" moderiert die Veranstaltung.

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 

 RESONANZ Anzeigen 


 

Responsive  Webdesign - Optimierung für alle Endgeräte

 BitKEY Media IT Services  |


 


 

 



  

 



 

 


 

 

DIE HELIKON-OPER ZEIGT "ALEKO" 



 

 


 

 

Interaktive Ausstellung "Ballett in der Welt der Kulturen und Traditionen"

 


 



 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv


 


 

 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

 



 




 


 

Internationales Jugendfestival "APPLAUS für Dialog der Kulturen"


 

 

"APPLAUS für den Dialog der Kulturen": Unter diesem Motto fand im Februar und Mai 2018 in der Metropolregion Nürnberg das 3. Internationale Jugend-Tanztalent-Festival "APPLAUS" statt. Vielfältige Veranstaltungen, Workshops, Ballett-Masterklassen und Mitmachaktionen begleiteten dieses Motto auf Winter- und Sommerausgaben des Festivals und "RESONANZ" war als Mediapartner wieder mit dabei.


Infos unter: applaus-festival.de

 

 



 

 




 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender (pdf)

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 10|2017


 


 

 RESONANZ - Ausgabe 9|2017


 


 

RESONANZ - Ausgabe 8|2017


 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2017


 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2017

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 3|2017

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2017


 


 

 

 

 

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT


 

Wenn euch gefällt, was wir machen und ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr das gerne in Form einer Spende tun. Jeder Betrag hilft mit, junge Talente zu fördern - und wird dankend angenommen! Gerne stellen wir unseren Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr APPLAUS-Team