15.06.2018


Nürnberg als Kulturhauptstadt 2025: 'Nürnberg Lovestorys' in allen Sprachen gesucht

"Wir malen für Nürnberg!" - Jugendkunstschule "Obraz", Protwino bei Moskau // Foto: Tamara Kuleshova

 

Love story – Histoire d’amour – любо́вная исто́рия – قصة حب – Historia de amor: Zur Kulturhauptstadtbewerbung 2025 sucht das Projektbüro im Kulturreferat Liebesgeschichten für den Aktionstag "Boulevard Babel", der am Samstag, 29. September 2018, auf einem gesperrten Abschnitt der Wölckernstraße in der Nürnberger Südstadt stattfinden wird.


An diesem Tag sollen erste Beteiligungsprojekte, die durch die Kulturhauptstadtbewerbung angestoßen wurden, sichtbar gemacht werden und es wird in verschiedenen Facetten um Sprache und Liebe gehen. Die eingereichten "Nürnberg-Lovestorys" werden in das Programm des Aktionstags eingebaut.


Bei den Liebesgeschichten, die als Text einzureichen sind, kann es sich um Personen, Objekte, Begegnungen, Essen oder auch Ereignisse handeln. Es soll um die Liebe in, über und aus Nürnberg gehen. Die Kurzgeschichten sollten etwa eine halbe DIN-A4-Seite umfassen. Gewünscht werden explizit Liebesgeschichten in allen Sprachen. Daher können diese auf Deutsch, aber auch gerne in einer anderen Sprache geschrieben sein.

 

Weiterlesen...

 

 

 

 

13.06.2018

 

Schnelles Internet für weitere Stadtteile Nürnbergs

Nürnberg - Dank des bayerischen Breitbandförderprogramms bekommen nun auch die Privathaushalte und Gewerbetriebe in den bislang unterversorgten Gebieten Buchenbühl, westliches Lohe, Höfen, Eibach, Krottenbach, Schafhof und Teilen Altenfurts schnelles Internet.


Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas hat am Mittwoch, 13. Juni, gemeinsam mit dem Vertriebsbeauftragten der Telekom, Markus Sand, die dort ausgebauten Netze offiziell in Betrieb genommen. Ab sofort sind in den Ausbaugebieten Geschwindigkeiten von über 30 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) möglich.


Weiterlesen...

 

 

 

 

09.06.2018


Kinder – Eltern – (Wunsch-)Großeltern


Nürnberg - Das Projekt "Wunschgroßeltern" ist Thema einer Veranstaltung des Vereins "Großeltern stiften Zukunft e.V." und des Bündnisses für Familie am Donnerstag, 14.Juni 2018, um 17 Uhr im Haus Eckstein, Burgstraße 1-3. Ursula Adam, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Staatsinstitut für Familienforschung der Universität Bamberg, referiert und stellt sich den Fragen der Gäste.

 


Großeltern gewinnen in der Familie immer größere Bedeutung. Ihnen vertrauen die Eltern ihre Kinder nach Schule oder Kindertageseinrichtung am häufigsten zur Betreuung an. Doch Enkelkinderbetreuung ist für die Wissenschaft noch ein neues Thema. Was in der aktuellen Soziologie zum Themenkreis Kinder-Eltern-Großeltern diskutiert wird, ist Inhalt der Veranstaltung.


 

Weiterlesen...

 

 

 

 

29.05.2018

 

250 000 Euro für die Integreat-App Nürnberg


"Google.org" vergibt einen hochdotierten Preis an die Macherinnen und Macher der Nürnberger Integreat-App.


Am 18. Mai 2018 sind die Finalisten der "Google Impact Challenge" bekanntgegeben worden. Darunter die Integreat-App der gemeinnützigen Augsburger Organisation "Tür an Tür – Digitalfabrik gGmbH". Die App wurde in der Kategorie "Leuchtturmprojekte" ausgezeichnet und damit erhalten die Macher ein Fördergeld von 250 000 Euro für ihr Projekt. Über ein Publikumsvoting besteht die Chance, das Fördergeld auf eine halbe Million Euro zu verdoppeln. Die öffentliche Abstimmung läuft bis Mittwoch, 6. Juni 2018: goo.gl/n1p1V7.


Die "Google Impact Challenge" wurde erstmals 2015 in Deutschland durchgeführt. Teilnehmen können alle gemeinnützigen Organisationen, die innovative digitale Projektideen haben oder bereits digitale Projekte durchführen. Die Fördergelder von insgesamt 3,85 Millionen Euro sollen der Weiterentwicklung und dem Kompetenz- und Teamaufbau dienen.


Seit 2017 lässt sich die Integreat-App auch in Nürnberg kostenfrei in sechs Sprachen auf das Smartphone laden oder online am PC abrufen. Im Januar 2018 kam die Äthiopische Sprache Amharisch als siebte Sprache hinzu. Die App versteht sich als digitaler Alltagsguide, der lokale Informationen zum Spracherwerb und Bildungssystem, zur Arbeits- und Wohnungssuche und gesellschaftlichen Teilhabe leicht zugänglich macht. Zurzeit nutzen insgesamt 39 Städte und Landkreise die Integreat-App, um Zuwanderer besser zu erreichen. Viele weitere Kommunen arbeiten derzeit an der Umsetzung oder stehen kurz vor der Veröffentlichung. Nürnberg ist bis dato die größte teilnehmende Stadt.


Weiterlesen...





25.05.2018

 

"APPLAUS" mit guten Resonanz

 

Veranstalter ziehen positive Bilanz

 

 

 

 

Nürnberg - 131 Ballett- und Tanzauftritte, ca. 100 Medaillen und Pokale, vier Teilnehmerländer, zwei internationale Ausstellungen, Podiumsgespräche, die große Festival Gala in der Stadthalle Fürth, sowie ein vielfältiges Rahmen- und Exkursionsprogramm.


Wenn das APPLAUS-Festival am Samstag, 26. Mai erfolgreich zu Ende geht, sind die Organisatoren vielleicht erschöpft, aber glücklich. "Unser Resümee ist durchweg positiv", sagt Temir Vasihov, erster Vorsitzender von JugBi e.V. "Wir haben nicht nur eine schöne und unvergessliche Festivalwoche, sondern auch ein 'Dialog der Kulturen' im Megaformat erlebt - und sind sehr zufrieden mit der guten Resonanz."


Auch im Namen des Mediapartners, Interkulturellen Magazin RESONANZ: Ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer!

 

Ausstellungseröffnung "Ballett in der Welt der Kulturen & Traditionen" (Art Studio "Obraz", Protwino bei Moskau) Kinderbilderausstellung "Ballett in der Welt der Kulturen & Traditionen"

 

Stadthalle Fürth, 19.05.2018 Fotoausstellung "Zimnimi tropinkami v skazku" (Aus dem Projekt "Märchentheka" Stadt Svetlij, Russland)

 


Auf dem diesjährigen Exkursionsprogramm standen u.a. der Besuch des Nürnberger Planetariums und des Dokuzentrums in Nürnberg, ein Tagesausflug nach Rothenburg ob der Tauber und das Märchenschloss Neuschwanstein in den bayerischen Alpen.


"Die Termine für kommendes Jahr stehen bereits fest", kündigt Elena Sopikova an, die zusammen mit Eltern ihrer Ballettschule ELENA für APPLAUS-Wettbewerbe verantwortlich ist. "Am 2. März 2019 (Karl-Diehl-Halle in Röthenbach a.d. Pegnitz) und am 8. Juni 2019 (Stadthalle Fürth) finden im Rahmen des Jugendfestivals die beiden Ballettwettbewerbe statt".


Weiterlesen...

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT



 

BALLETT IN DER WELT DER KULTUREN & TRADITIONEN REIST DURCH DIE SCHWEIZ


 

Wenn euch gefällt, was wir machen und ihr uns unterstützen möchtet, könnt ihr das gerne in Form einer Spende tun. Jeder Betrag hilft mit, junge Talente zu fördern - und wird dankend angenommen! Gerne stellen wir unseren Spendern eine Spendenbescheinigung aus.

Ihr APPLAUS-Team