23.11.2017


MICHAEL FRIESER


Parlament bleibt arbeitsfähig


Am Mittwoch, 22. November konstituieren sich der Hauptausschuss, Petitionsausschuss und Geschäftsordnungsausschuss.


Dazu erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Frieser MdB:


"Trotz gescheiterter Sondierungsgespräche muss die Arbeitsfähigkeit des Parlaments gewährleistet sein. Die CSU-Landesgruppe wird ihre Arbeit sowohl im ressortübergreifenden Hauptausschuss, der vorläufig die Aufgaben der 23 Fachausschüsse übernimmt, als auch im Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung und im Petitionsausschuss fortsetzen.


Zahlreiche Anträge, die in erster Lesung im Bundestag debattiert wurden, werden zur weiteren Beratung an den Hauptausschuss überwiesen. Die SPD versucht sich in der Rolle der Opposition und möchte in der unübersichtlichen Lage mit einem Einwanderungsgesetz zusätzliche Aufenthaltsmöglichkeiten schaffen. Für mich als CSU-Abgeordneter in allen drei Ausschüssen gibt es also viel zu tun."



Hintergrund: Dem Hauptausschuss sollen 47 ordentliche und 47 stellvertretende Mitglieder angehören, von denen die CDU/CSU 17, die SPD zehn, die AfD sechs, die FDP fünf, Die Linke fünf und Bündnis 90/Die Grünen vier Mitglieder entsenden.


 

Dem Petitionsausschuss und dem Geschäftsordnungsausschuss sollen bis auf Weiteres jeweils neun ordentliche und neun stellvertretende Mitglieder angehören, davon je drei von der CDU/CSU, zwei von der SPD und jeweils ein Mitglied von der AfD, der FDP, der Linken und von Bündnis 90/Die Grünen. Nach Artikel 45c des Grundgesetzes obliegt dem Petitionsausschuss die Behandlung von Bitten und Beschwerden, die an den Bundestag gerichtet werden.

 

 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 

 RESONANZ Anzeigen 


 

Responsive  Webdesign - Optimierung für alle Endgeräte

 BitKEY Media IT Services  |


 


 

 



  

 



 

 


 

VON KRIPPENDARSTELLUNGEN BIS ZUM PUPPENTHEATER



 


 


 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv

 


 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

BALLETT IM DIALOG DER KULTUREN

 

 


 

 


 

 



 






Internationaler Tanz- und Ballettwettbewerb "APPLAUS"


 

 

"APPLAUS" ist ein Internationaler Tanz- & Ballettwettbewerb, der seit 2012 zwei Mal jährlich im Großraum Nürnberg stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahren, die ab zweimal in der Woche auf Basis der klassischen Ballettmethode eine Ballettschule besuchen. Zum Wettbewerb sind führende Tanzschulen aus Deutschland, aus der Schweiz, Polen, Italien, Türkei, Tschechien, Ungarn und China eingeladen. Im Juni 2017  haben ca. 125 Kinder aus 21 Ballettschulen, mit 81 Tänzen an dem Wettbewerb teilgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


 


 



 





 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender (pdf)

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 3|2016


 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2016



 


 

RESONANZ - Ausgabe 12|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 11|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2014

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2013


 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 10|2011