15.10.2017


Mehr als 100 000 beim Tag der offenen Tür


Nürnberg - Zum 47. Tag der offenen Tür der Stadt Nürnberg von Freitag bis Sonntag, 13. bis 15. Oktober 2017, kamen erneut mehr als 100 000 Besucherinnen und Besucher. Bei Sonnenschein und Temperaturen von mehr als 20 Grad Celsius nutzten vor allem am heutigen Sonntag Zigtausende die zahlreichen Angebote am Hauptmarkt, in den Rathäusern und im ganzen Stadtgebiet. Bereits seit dem Jahr 1961 öffnen Dienststellen, Institutionen, Verbände und Vereine in der ganzen Stadt ihre Einrichtungen.

 


Besonders gut besucht war die Veranstaltung auf dem Hauptmarkt am Sonntag, 15. Oktober 2017, von 10 bis 17 Uhr unter dem Motto "Ehrenamt erleben und entdecken". Es präsentierten sich zahlreiche Organisationen und Einrichtungen: Feuerwehr, Technisches Hilfswerk und viele verschiedene Hilfsorganisationen zeigten bei einer gemeinsamen Unfallrettung, wie wichtig gute Zusammenarbeit im Notfall ist. Zudem wurden Rettungs- und Spezialfahrzeuge ausgestellt, die von innen und außen begutachtet werden konnten.

 

Wegen Umbauarbeiten im Rathaus Wolffscher Bau präsentierte sich die Nürnberger Freiwilligenmesse mit mehr als 50 Organisationen und Einrichtungen erstmals auch auf dem Hauptmarkt und nicht wie gewohnt im Historischen Rathaussaal und der Ehrenhalle. Bei der 3. Freiwilligenmesse konnte man sich über ehrenamtliches Engagement in den Bereichen Soziales, Bildung, Kultur, Ökologie oder Tierschutz informieren. Ihre Premiere feierte auf der Freiwilligenmesse die Veranstaltungsreihe "Engagement to go" – speziell für junge Menschen. Sie bot eine Plattform zum Austausch, zum Kennenlernen und zum Aktivwerden. Circa 6 500 Interessierte ließen sich das nicht entgehen.


Städtische Einrichtungen boten einen Einblick in ihre Arbeit, wie zum Beispiel der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) auf dem Rathausplatz am Gänsemännchenbrunnen und am Fünferplatz sowie am Hauptmarkt mit dem Sör-Ballett.



Die Gelegenheit, die Rathäuser am Sonntag unter die Lupe zu nehmen, nutzten gut 4 000 Besucherinnen und Besucher. Das Büro von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly besichtigten allein 2 000 Bürgerinnen und Bürger.


Weitere Attraktionen


Die Integrierte Leitstelle sowie die Feuerwache 5 an der Messe verzeichneten rund 6 000 Besucherinnen und Besucher. Mit rund 3 000 Interessierten ebenfalls bestens besucht war die Müllverbrennungsanlage. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge sowie das Hauptzollamt zählten 1 600 Gäste, die Einrichtungen der Stadtentwässerung mit dem Klärwerk 1, dem Regenüberlaufbecken und dem Labor für Umweltanalytik rund 600.

 


Der nächste Tag der offenen Tür der Stadt Nürnberg ist für Mitte Oktober 2019 geplant.


 

Zum Tag der offenen Tür der Stadt Nürnberg hat das Presse- und Informationsamt eine eigene Facebook-Seite eingerichtet. Fotos und Texte vermitteln einen Eindruck der vielfältigen Veranstaltungen.


Foto 1: Blick über die Altstadt von der Müllverbrennungsanlage aus. Bildquelle: Axel Eisele


Foto 2: Sie haben etwas Glück nötig? Dann kann es nicht schaden, den Ring am Schönen Brunnen zu drehen. Auch keine schlechte Idee: eine Führung zu Nürnbergs berühmtestem Brunnen machen! Das Hochbauamt verrät am Tag der offenen Tür interessante Details zur Restaurierung und Geschichte des Wahrzeichens.

 


Foto 3: Den Tiergärtnertorplatz als Puzzle können Sie im Schönen Saal beim Auftritt des Presseamts in Angriff nehmen. Von 13 bis 15 Uhr gibt es auch einen Wettbewerb: Wer am schnellsten puzzelt, den erwarten kleine Preise.

 

 

 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 

 

Die aktuelle Version der RESONANZ-Webseite ist unter www.resonanz-info.de zu finden.


 


 

 

 

APPLAUS in Nürnberg

Dialog der Kulturen: Internationales Tanztalent-Festival für junge Leute

 >>   FOCUS.DE

 


 

DIALOG DER KULTUREN IM GROSSFORMAT



 


 

Interaktive Ausstellung "Bayern ist Vielfalt"