02.07.2017

 

Zentrum für Gesundheitsförderung Nürnberg auf dem 23. Gesundheitsmarkt

 

Nürnberg - Am Samstag, 1. Juli 2017 war es wieder soweit. In Nürnberg vor der Lorenzkirche und entlang der König- und Karolinenstraße fand der mittlerweile

23. Gesundheitsmarkt statt. Mit Forum der Selbsthilfegruppen, Informationen

und zahlreichen Aktionen.

 

An rund 70 Ständen informierten Nürnberger Beratungsstellen, Bildungseinrichtungen, soziale Vereine und Verbände über ein breites Themenspektrum rund um ein gesünderes, aktiveres Leben, darunter war auch Zentrum für Gesundheitsförderung Nürnberg e.V. (GZN).


Trotz regnerischem Wetter kamen viele Interessierte an den GZN-Infostand in der Nürnberger Fußgängerzone. In vielen Gesprächen konnte das Info-Team die Besucher zu auf die Gesundheit bezüglichen Themen informieren, aufklären und beraten.


"Unseres Team stand den Passanten mit ihren Fragen wie beispielsweise "Beratung zu zahnärztlichen Leistungen", "Aktivitäten zur Gesunderhaltung", "Eltern-Kind-Trainings", aber auch "Berufliche Unterstützung und Begleitung" zur Verfügung", berichtet die Vereinsvorsitzende Oxana Strobel. "Der Gesundheitsmarkt ist für uns unter anderem ein wichtiges Podium, unsere mehrsprachige Beratungsangebote, die wir im Haus der Heimat Nürnberg in Langwasser bieten, einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren", so Strobel.


Für Unterhaltung zu Beginn des Gesundheitsmarkts sorgte das internationale Taekwondo-Black-Belt-Center Nürnberg mit einer Taekwondo-Vorführung.


Der Gesundheitsmarkt Nürnberg findet jährlich statt und wurde von der Kontakt- und Informationsstelle Selbsthilfegruppen Nürnberg Kiss und dem Gesundheitsamt der Stadt Nürnberg in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis GesundeStädte-Netzwerk Nürnberg und der Geschäftsstelle der Gesundheitsregionplus Stadt Nürnberg organisiert. Dem diesjährigen Themenschwerpunkt "Älter werden mit seltenen Erkrankungen -Einzelkämpfer oder Teamarbeit", widmete sich das Gesundheitsamt in einem Gespräch mit Expertinnen und Experten aus Medizin und Selbsthilfe.

 

 

Fotos: © NABI Verlag, resonanz-medien.de

 

 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 


 



 

 


 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv

 


 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

BALLETT IM DIALOG DER KULTUREN

 

 


 

 


 

 



 






Internationaler Tanz- und Ballettwettbewerb "APPLAUS"


 

 

"APPLAUS" ist ein Internationaler Tanz- & Ballettwettbewerb, der seit 2012 zwei Mal jährlich im Großraum Nürnberg stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahren, die ab zweimal in der Woche auf Basis der klassischen Ballettmethode eine private Ballettschule besuchen. Zum Wettbewerb sind führende Ballettschulen aus Deutschland, aus der Schweiz, Polen, Italien, Türkei, Tschechien, Ungarn und China eingeladen. Im Mai 2016  haben ca. 135 Kinder aus 18 Ballettschulen, mit 96 Tänzen an dem Wettbewerb teilgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


 


 



 





 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender 2016 (pdf)

 

 

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 3|2016


 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2016



 


 

RESONANZ - Ausgabe 12|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 11|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2014

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2013


 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 10|2011