19.12.2017

 

 

PERSIMFANS. FOTOREPORTAGE AUS MOSKAU

 

 


 Fotos: © Ira Polarnaja / Apriori Arts Agency 


 

 

Ein Konzertprojekt bringt im Jubiläumsjahr der Oktoberrevolution deutsche Symphoniker mit dem russischen "Persimfans"-Orchester zusammen. Das Besondere: Die  Musikerinnen und Musiker kommen ganz ohne Dirigent aus. Nur mit den Augen und im Kreis sitzend, verständigen sie sich und geben ihrem Spiel dadurch eine enorme Intensität.

 

Das "Superhuman Music"-Konzert, das Apriori Arts Agency am 14. Dezember 2017 in Moskauer Tschaikowski-Konzerthalle organisiert hatte, wurde mit der Unterstützung des Goethe-Instituts Moskau und des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland stattgefunden.

 

 

 


 

 

# Kommentare

 

Vielen herzlichen Dank an allen Teilnehmern für die Gelegenheit, den Klang und Wut der Revolution zu hören! Lassen wir die Debatte rund um dieses Erreignis zu den Historiker, und danken wir alle Musiker für die Leistung die neue Musik zu hören, sogar die neue musikalische Sprache. Kaum sich vorzustellen, aber man hörte den Lärm der Fabriken und Dampfschiffe. Und besonders Dank an Alexey Vorobyov, den begabten Kontrabaßspieler, für die guten und schelmischen Humor und seine Schauspielkunst – in der Role von Vladimir Lenin war er super!


Marina Abramova, Moskau


________________________________________________________________________


 

 


 

 

 

07.12.2017

 

So klingt die Revolution



"Superhuman Music" in der Tschaikowski-Konzerthalle Moskau


Düsseldorf - Moskau, 14. Dezember 2017


Ein Konzertprojekt anlässlich der 25-jährigen Städtepartnerschaft von Düsseldorf und Moskau bringt im Jubiläumsjahr der Oktoberrevolution deutsche Symphoniker mit dem russischen "Persimfans"-Orchester zusammen. Das Besondere: Die Musikerinnen und Musiker kommen ganz ohne Dirigent aus. Nur mit den Augen und im Kreis sitzend, verständigen sie sich und geben ihrem Spiel dadurch eine enorme Intensität.


In zwei spektakulären Konzerten spielte das dirigentenfreie "Persimfans"-Orchester gemeinsam mit den Düsseldorfer Symphonikern im Oktober in der Tonhalle Düsseldorf. Am 14. Dezember findet der Gegenbesuch der Düsseldorfer Symphoniker in der Moskauer Tschaikowski-Konzerthalle statt. Das Konzert am Donnerstagabend in Moskau vereint die Höhepunkte der beiden Düsseldorfer Aufführungen.


Die gemeinschaftlichen Konzerte von "Persimfans" und deutschen Symphonikern, die sich musikalisch der russischen Revolution vor 100 Jahren widmen, sind ein Projekt der Tonhalle Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Moskau. Wichtige Elemente der Konzerte sind eine Reihe von Klanginstallationen und musikalisch-theatralischen Aktionen, die den anarchischen Geist der Zeit repräsentieren.


Orchester ohne Dirigent


"Persimfans", was übersetzt "erstes symphonisches Ensemble" bedeutet, wurde im Februar 1922 in Moskau auf Initiative des Geigenlehrers Lew Zeitlin gegründet. Immerhin zehn Jahre hat das Ensemble "Persimfans" bestanden. Die revolutionäre Idee: herrschaftsfreies Musizieren, kollektiv erarbeitete Klänge. 1932 von Stalin verboten, löste sich das Orchester auf. 2008 wurde es vom Pianisten und Klangkünstler Peter Aidu, dem Enkel eines Mitbegründers von Ur-"Persimfans", neu gegründet - ganz im Geiste seines historischen Vorläufers. Mit enormem Probenaufwand werden Interpretationen ohne Dirigent erarbeitet. Allerdings führen die große Verantwortung jedes einzelnen Musikers und die Notwendigkeit von permanenter Kommunikation untereinander zu einzigartigen Ergebnissen, die eine musikalische Brücke zu Theater und Performance schlagen.


Fotos: © Tonhalle Duesseldorf / Susanne Diesner


 


PROGRAMM / Программа


 

Mozart. Overture to the opera "The Magic Flute" (arranged for movies, clubs and schools – revision of 1930) / Вольфганг Амадей Моцарт. Увертюра к опере "Волшебная флейта" (в обработке для кино, клубов и школ)


Mosolov. String Quartet (Parts I, II) / Александр Мосолов. Струнный квартет (1 и 2 части)


Beethoven. Overture "Egmont" / Людвиг ван Бетховен. Увертюра "Эгмонт"


Schwitters. Ursonate / Курт Швиттерс. Прасоната


Schillinger. Symphonic Rhapsody "October" / Иосиф Шиллингер. Симфоническая рапсодия "Октябрь"


Meisel. Music for the film "Battleship Potemkin" (fragment) / Эдмунд Майзель. Музыка к кинофильму "Броненосец Потёмкин"(фрагмент)


Meytus. "Strikes of Kommunar", "On the Death of Ilyich" (rhythm recitation), "On the Dnieper Сonstruction" / Юлий Мейтус. "Удары коммунара", "На смерть Ильича" (ритмодекламация), "На Днепрострое"


 


 


Donnerstag, 14. Dezember 2017 | Beginn um 19 Uhr


"Superhuman Music. To the 100th Anniversary of the October Revolution"


Ort: Tschaikowsky Concert-Hall, Moskau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SOZIAL MEDIA
Vernetzen Sie sich mit uns!

                         Kultur & Bildung

 


 

 RESONANZ Anzeigen 


 

Responsive  Webdesign - Optimierung für alle Endgeräte

 BitKEY Media IT Services  |


 


 

 



  

 



 

 


 

VON KRIPPENDARSTELLUNGEN BIS ZUM PUPPENTHEATER



 


 


 


 >> Zum "BALANCE"- Ausgaben-Archiv

 


 



 


 


"Das Märchen vom Zarewitsch    Chlor" (PDF)



"Das Märchen vom Zarewitsch     Fewej" (PDF)


 

 



 

       POSTKARTENAKTION >>

  


 

     




 

 

              W E T T B E W E R B E 


8. Weltweiter Malwettbewerb "Migrantenkinder malen ihre Welten: Welt(Frieden) im Dialog der Kulturen / МИР В ДИАЛОГЕ КУЛЬТУР" 

 

 

 


 

BALLETT IM DIALOG DER KULTUREN

 

 


 

 


 

 



 






Internationaler Tanz- und Ballettwettbewerb "APPLAUS"


 

 

"APPLAUS" ist ein Internationaler Tanz- & Ballettwettbewerb, der seit 2012 zwei Mal jährlich im Großraum Nürnberg stattfindet. Der Wettbewerb richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene von 7 bis 25 Jahren, die ab zweimal in der Woche auf Basis der klassischen Ballettmethode eine Ballettschule besuchen. Zum Wettbewerb sind führende Tanzschulen aus Deutschland, aus der Schweiz, Polen, Italien, Türkei, Tschechien, Ungarn und China eingeladen. Im Juni 2017  haben ca. 125 Kinder aus 21 Ballettschulen, mit 81 Tänzen an dem Wettbewerb teilgenommen.

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 


 


 



 





 

                 D O W N L O A D S  


Interkultureller Kalender (pdf)

 


AUS DEM ARCHIV


 



RESONANZ - Ausgabe 3|2016


 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 2|2016



 


 

RESONANZ - Ausgabe 12|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 11|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2015

 

 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 6|2015

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 10|2014

 

 

 


 

 RESONANZ - Ausgabe 5|2013


 

 


 

RESONANZ - Ausgabe 10|2011